Business Meeting Videocall Fenster auf Bildschirm Vektor Cartoon Videokonferenz Konzept
Foto:istock/SpicyTruffel

Alle Menschen sollen zugang zum Sport bekommen

Online Veranstaltung 'Integration durch Sport' RLP

29.09.2021 –  Landessportbund Rheinland-Pfalz

Ein Programm stellt sich vor: Das Bundesprogramm des Deutsche Olympischen Sportbundes 'Integration durch Sport' (IdS) fördert Vereine, die sich für Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und sozial Benachteiligte einsetzen. In der Infoveranstaltung 'IdS stellt sich vor' geben zwei Referent*innen spannende Einblicke in ihre Arbeit.

Myla Blumenkamps Augen leuchten: „Ein Schwimmprojekt für Kinder von Geflüchteten und Menschen mit Migrationsgeschichte, ein Fitnessprojekt für muslimische Frauen…“. „Und viele weitere Projekte, die zeigen, wie toll das Medium Sport für Integration ist.", ergänzt ihr Kollege Daniel Hertzler. Die beiden sind Referent*innen im Programm IdS und berichten von ihrer Arbeit.

Der Vereinssport ist die größte Bürgerbewegung Deutschlands und fester Bestandteil unserer Alltagskultur. Es ist wichtig, allen eine Teilhabe am Sport zu ermöglichen.

Sportvereine und –verbände sind wichtige Akteure der Zivilgesellschaft. Sie gestalten die Gesellschaft und tragen damit wesentlich zum Gemeinwohl bei. Der Sportverein stellt einen Ort der Zusammenkunft dar. Er kann wichtige gesellschaftliche Aspekte, wie positive Gruppenerlebnisse, soziale Anerkennung, Selbstwirksamkeit und Identitätsentwicklung fördern und Sozialkompetenzen sowie Verhaltens- und Orientierungsmuster vermitteln.

Als Impulsgeber, Gestalter, Förderer und Berater möchte die Initiative IdS rheinland-pfälzische Sportvereine und -verbände in ihrem gesellschaftlichen Engagement stärken. Ziele des Programms sind Integration in und durch den Sport, Förderung und Unterstützung der Sportorganisationen bei der Integrationsarbeit, der interkulturellen Öffnung und des freiwilligen Engagements, sowie die Stärkung des Themas Integration in den Strukturen des Sports. 

Den Teilnehmenden der Infoveranstaltung wurden Fördermöglichkeiten, Kooperationsmöglichkeiten und Best Practice-Beispiele vorgeführt.

Kostenlose Fachberatung, finanzielle Förderung, themenspezifische Aus- und Fortbildungen, all dies sind Angebote, die Sportvereine und Verbände, die in der Integrationsarbeit tätig sind, vom Programm IdS bekommen können.

Eine gelungene Infoveranstaltung, die die Wichtigkeit des Themas Integration durch Sport und des gleichnamigen Programms unterstrichen und die angebotenen Fördermaßnahmen für interessierte Vereine veranschaulicht hat.

Ansprechpersonen

Portrait Myla Blumenkamp
Myla Blumenkamp

Programmreferentin Rheinland

Daniel Hertzler

Programmreferent Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren

Integration durch Sport in Rheinland-Pfalz

Weitere Informationen über die Umsetzung des Programms

30 Jahre und 30 Gesichter

30 Jahre Bundesprogramm "Integration durch Sport" in Rheinland-Pfalz!